About

DEUTSCH

Dieser absolut sinnlose Club von hartgesottenen Bikern hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglich vorne weg zu fahren. Professionelles Denken wie auch ein konsequentes Training sind dabei ein absolutes Muss, um bei den Schlappis dabei zu sein.

WALLISERDIITSCH

Dische absolut sinnlos Club va hertgsottne Biker het schick zar Üfgab gmacht, äbrüf und äbri, nichtig und obschig, abär derbi immär vora wäg zfahru. Professionells Deichu und es änz herts konsequänts Training sind ä absolüts must (Engl.), da mu mit de Schlappis, dene flottu Purschtjni, cha mitmachu.

ITALIANO

Questo club assolutamente insensato di ciclisti si é dato come compito di distanziarsi il piu possibile. Il pensare professionalmente come anche un allenamento constante sono cose assolutamente obligatorie, per poter far parte delle schlappis.

FRANÇAIS

Ce club insensé des bikers durs à cuire s’est donné la mission d’être toujours parmi les plus vites. Le penser professionel comme l’entraînement continu sont d’une nécessité absolue pour participer chez les « Schlappis ». (Simone, herzlichen Dank für das Übersetzen!)

ENGLISH

This absolutely senseless club of hardsimmered bikers made it its duty to ride at the front whenever possible. Professional thinking as well as consistent training are an absolute must in order to join the schlappis.

PORTUGESH

Este clube absolutamente estupido de bikers, feitos lhe seu dever para montar na parte dianteira sempre que possivel. Um pensamento profissional como treinamento consistente sao absolutos deve para unir se o schlappis.

ALTERNATIV-TEXT

Wir, die Bikeschlappis! Die Schlappis sind ein Haufen super-durchtrainierter Nullnummern. Wo sie auftauchen herrscht das Chaos. Manchmal findet man diese Biker sogar im Wald auf einem Trail, meistens aber hinter einer Theke am Bier stemmen. Jeder verfügt über ein Hightech-Bike, welches trotz des hohen Preises und des minimalen Gewichts den Berg hoch pedaliert werden will – fuck that shit! Das Durchschnittsalter liegt bei gut 58 Jahren, aber was solls, bald gibt’s einen Elektro-Rollstuhl, mit dem man(n) beinahe jedes Bahnhofbuffet in der Region erreicht. Als Ehrenmitglieder des örtlichen Altersheims organisieren wir einmal pro Jahr den grossen “Rülps und Furz-Contest”, “Wer findet die 3. Zähne” und “1,5 dl Magermilch ex aus dem Schnabeltassli”. Jou, das sind wir!