Emmental-Rundfahrt mit Video

58 km / 1’029 hm
Riders Samstag: Hans-Lee & You-Did
Riders Sonntag: Marco, Bötze & Baba-Moikk

Flickr-Pix
Garmin-Connect
www.rversigen.ch

Nun war es also soweit, die Emmental Rundfahrt stand an: doch wie sich herausstellen sollte, lange nicht für alle. In Koppigen angekommen vermissten wir unseren Marco. Ja, wo war er denn? Da prasselten auch schon die ersten SMS herein. „Ou sorry hei, ha verpennet“. Na toll zum Glück waren wir heute so früh aufgestanden. However, irgendwann kamm er dann doch, zuvor kam aber noch ein weiteres SMS: „Shit, esch es öppe net zBurgdorf?“. Oh mein Gott…     

So fuhren wir los, Bötze meistens am Schluss und Baba Molk und unser Marco an der Front. Manchmal war ich mir nicht sicher, ob ich mit den richtigen „Jungs“ unterwegs war. Der eine trug Sado-Maso-Handschuhe mit einem kessen Loch in der Mitte und der andere (Hansi sei Dank), ein Schutzblech. Baba Molch: „ou de Hansi het gseit me wird fescht dräckig“. Na toll, so fuhren wir die Tour mit den etwas anderen Handschuhen und Schutzblech bis zum 1. Verpflegungsposten. Da angekommen ging es wieder los: Marco (fr)ass 2 Bieber und 1 Banane, Baba Molch „Bötze teilsch met mer es Beberli“, ou shit… Papa Molch hatte stets seine Kamera umgebunden und verdonnerte auch Marco dazu „das Ding“ mal umzuschnallen. Das ständige auf und ab, ist wohl der etwas gewöhnungsbedürftige Teil der Tour. Es war wirklich knackig vor allem am Schluss, aber wie ihr seht haben wir das gut überlebt. Am Schluss gab es noch etwas Fleisch, Bier und für die etwas zarteren Gemüter Rivella Blau.

Gerne wieder mal, Gruss & Kuss Oetschalan!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s