Schruns Tag 6 – Das grosse Finale

 

52,32 km, 814 hm, 3:06 h
Riders:
Kriegel & Moichu

Flickr Pix Moik
Flickr Pix Kriegel

Entgegen der geplanten Heimreise, entschliessen sich die beiden Schlappis, die versäumte Königsetappe von gestern heute noch nachzuholen. Das Wetter spielt ideal mit und nach einem herzhaften Morgenschiss und ein paar Brötchen gehts auch schon mit müden Beinen nach Silbertal, um dort die Fähre des Glücks zu besteigen.

Diese bringt uns hoch auf den Kristberg und schont unsere alten Knochen und Gelenke. Auf Skipisten und Schotterwegen erklimmen wir gegen Mittag die 1800-Meter-Grenze, erlaben uns an den Wildtieren und geniessen das prächtige Panorama.

Nach der schier endlosen Talfahrt nach Dalaas, stärken wir uns mit Bananen und koffeinhaltigen Getränken, die uns von emsigen Bauersfrauen aus Eigenanbau mit Cumulspunkten gereicht werden.

So nahmen unsere Bikeferien, im Geburtsland des Almdudlers ein grossartiges Ende.

Fazit:
Schärli muss unbedingt mehr trainieren, denn obwohl Moichus Knackarsch nicht zu verachten ist, war die Chance vor Karl („Lance“) Moik auf dem Berg anzukommen, gleich null.
Unsere Wahl der Unterkunft im Hotel Krone hätte nicht besser ausfallen können, die Gastfreundschaft, sowie die hervorragende Küche trieben die beiden Bikelegenden zu Höchstleistungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s